Home » Archiv

Artikel in der Kategorie Soul

2010, 2017, 2017, Elektronik, Funk, Musik, Rezensionen, Soul, Zeitleiste »

[7 Apr 2017 | Kein Kommentar | ]
Gonjasufi ‎– Mandela Effect

Erst Trödeln und dann drängeln. Erst verknoten und dann verwirren sind offensichtlich aktuelle Leitmotive des kalifornischen Yoga-Lehrers. Aber was ist schon offensichtlich? Bei Gonjasufi eher wenig.

2010, 2015, Hip-Hop, Musik, Rezensionen, Soul, Zeitleiste »

[7 Jul 2015 | 5 Kommentare | ]
Ghostface Killah & Adrian Younge – Twelve Reasons to Die II

Ghostface Killah fällt in den letzten Tagen sehr positiv auf. Seine Veröffentlichungen sind amtlicher als das Wu-Tang-Clan-Comeback Ende letzten Jahres. Nun gibt es nach der Jazz-Hommage mit BadBadNotGood und dem letzten großen Wurf 36 Seasons ein neues dickes Comic-Soul-Brett mit Adrian Younge.

2010, 2015, Hip-Hop, Musik, R'n'B, Rezensionen, Soul, Zeitleiste »

[18 Mai 2015 | 3 Kommentare | ]
Snoop Dogg – Bush

Beim ersten Hören des neuen Snoop-Dogg-Albums, glaubt man zunächst, dass Snoop das Kiffen verlernt haben könnte, da er weichgespült den Neptunes-Jünger gibt. Hatten wir das nicht auch schon vor zehn Jahren?

2010, 2014, Funk, Musik, R'n'B, Rezensionen, Soul, Zeitleiste »

[18 Dez 2014 | 4 Kommentare | ]
D’Angelo and the Vanguard – Black Messiah

Nach 14 Jahren setzt D’Angelo seine musikalische Karriere fort. Was in der Zwischenzeit passiert ist, ist völlig schnuppe, wenn man diesem Album beiwohnt, denn D’Angelo ist ganz bei sich, seinen Talenten und kreativen Schüben. Nichts hält ihn mehr auf. Nichts muss mehr bewiesen werden. D’Angelo liefert ab.

2010, 2014, Jazz, Musik, Rezensionen, Soul, Zeitleiste »

[4 Jul 2014 | 3 Kommentare | ]
Fatima – Yellow Memories

Ich muss gestehen, dass ich seit 15 Jahren all das liegen ließ, das den Urban-Soul-Hip-Hop-Street-Trip-Hop-Stempel auf der Stirn trug. All der dancy Multikulti-Clash gehörte in die Barfußschule verbannt. Dann tauchte Neneh auf. Neneh Cherry hat mich dieses Jahr herausgefordert und gewonnen. Was ein Album! Und jetzt kommt Fatima.

2010, 2014, Musik, Pop, R'n'B, Rezensionen, Soul, Zeitleiste »

[11 Apr 2014 | 2 Kommentare | ]
Chet Faker – Built On Glass

Wer bei dem Namen etwas Humoristisches erwartet, wird enttäuscht. Alle anderen nimmt Nick Murphy mit ins Schlafzimmer, das sich per Knopfdruck in eine Restefick-Bar verwandeln lässt.

2010, 2014, Musik, Pop, R'n'B, Rezensionen, Soul, Zeitleiste »

[8 Mrz 2014 | 3 Kommentare | ]
Pharrell Williams – G I R L

Pharrell packt all seine Ambitionen und Talente zusammen und produziert ein Pop-Mainstream-Teil, dass mal fetzt, mal den Zug verliert, aber sich insgesamt auf die großen Vorbilder verlassen kann.

2010, 2014, Musik, Pop, Rezensionen, Soul, Zeitleiste »

[19 Feb 2014 | 3 Kommentare | ]
Neneh Cherry – Blank Project

Kieran Hebden gibt Neneh Cherry die Hülle und Fülle, die sie braucht. Das Gute ist: Sie braucht nicht viel.

Blues, Musik, Rezensionen, Soul »

[7 Sep 2013 | 2 Kommentare | ]
Willis Earl Beal – Nobody Knows.

Der Einstieg ist Gänsehaut pur. Willis Earl Beal macht den A-Capella-Trauerkloß, um dann den Track mit sanften Streichern auf der Ziellinie doch noch aus dem Korsett des lupenreinen Soul zu befreien. Wer hier Blues schreit, der bekommt seine Packung. Wer Aggressivität benötigt, um all die Grenzen wegzubouncen, der bekommt sein Fett weg. Beal ist der Prediger, der dir die Tür vor der Nase zuschlägt.

2010, 2013, Musik, Pop, Rezensionen, Rock, Soul, Zeitleiste »

[9 Mai 2013 | 3 Kommentare | ]
Primal Scream – More Light

Bobby Gillespie hat immer noch Wut, die er in seinen Großstadt-Soul packt, um einen Soundtrack zu kreieren, der wohl für immer ohne Kate Moss, Margaret Thatcher und Lady Diana auskommen muss.

2010, 2013, Musik, Pop, R'n'B, Rezensionen, Soul, Zeitleiste »

[25 Feb 2013 | Kein Kommentar | ]
Autre Ne Veut – Anxiety

Arthur Ashin spinnt seine Vision von R&B weiter.

2010, 2012, Musik, Rezensionen, Soul, Zeitleiste »

[13 Dez 2012 | 4 Kommentare | ]
Cody ChesnuTT – Landing On A Hundred

Unfassbare zehn Jahre ist The Headphone Masterpiece nun schon her. Der Erfolg kam und Cody Chesnutt ging.

2010, 2012, Musik, Rezensionen, Soul, Zeitleiste »

[27 Nov 2012 | Kein Kommentar | ]
Matthew E. White – Big Inner

Bläser begleiten Matthew auf seiner Reise in die Vergangenheit. Wäre er Beck, würde er noch schnell Everybody’s Got to Learn Sometime covern. Aus Wohnzimmer-Soul wird handgemachter Countryversatz, der auch mal psychedelisch glitzern kann. Doch richtigen Country kriegen wir nicht geschenkt. Nur am Rande ist noch ein Roggenkorn. Der Country wird überrannt oder besser noch, weggekifft.

2010, 2012, Elektronik, Musik, Rezensionen, Soul, Zeitleiste »

[15 Nov 2012 | Ein Kommentar | ]
James Ferraro – Sushi

James Ferraro liebt es, mit kuriosen Samples und Loops zu arbeiten. Da darf ein gestöhnter Stimmfetzen herhalten, da gibt es den Michael Schanze-Plop, Synthie-Yeahs oder einen Snarewirbel. Alles scheint von der Straße zu kommen. Für die Zukunft geschnitzt.

Musik, Pop, Rezensionen, Soul »

[18 Jun 2012 | Ein Kommentar | ]
Dexys – One Day I’m Going To Soar

Wenn man durch die Reihenhaus-Siedlungen in Altengamme zieht, riecht es nach Bratkartoffeln und Haarfestiger. Durch die geöffneten Fenster dringen mit Hingabe am Klavier vorgetragene Etüden. Der Große von gegenüber rezitiert Elegien aus der Moderne. Die Muttis hören beim Abwasch Come On Eileen. Die Vatis beim Schrauben in der Garage, denn der Oldtimer muss sommertauglich gemacht werden. Nun heißen die Dexys Dexys. Ja und?