Home » Archiv

Artikel in der Kategorie Experimentelle Musik

2010, 2017, Ambient, Andere, Elektronik, Experimentelle Musik, Musik, Rezensionen, Zeitleiste »

[11 Aug 2017 | Kein Kommentar | ]
Gajek – Micromanic

Gajek will uns täuschen. Er nutzt den Nosferatu, der Popol Vuh so manisch machte und zerlegt im nächsten Schritt seinen behutsam aufgebauten Klangkasten mit der Axt.

2010, 2017, Experimentelle Musik, Musik, Rezensionen, Zeitleiste »

[26 Feb 2017 | Kein Kommentar | ]
Datashock – HD_Trailer

Da wabern sie durch die Geräuschkulisse. Datashock sind zurück und lassen jede Pyramide und jede Oase links liegen.

Experimentelle Musik, News »

[5 Nov 2014 | 3 Kommentare | ]
Infinite Greyscale

Als kleines Experimental-Label in Deutschland, hast du es nicht leicht. Du musst dir einen Markt erarbeiten, den es vielleicht gar nicht gibt, der dann aber bitte nicht nur die affigen Vernisage-Dauergäste und Sektflöten-Flöten anlockt. Muss man schocken?

1980, 1990, 2010, 2014, Avantgarde, Experimentelle Musik, Musik, Rezensionen, Worldmusic, Zeitleiste »

[13 Jun 2014 | 5 Kommentare | ]
All Saints Compilation – Greater Lengths * Jon Hassell – City: Works Of Fiction * Djivan Gasparyan – I Will Not Be Sad In This World/Moon Shines At Night

Die All Saints Records sind immer noch das amtliche Zuhause für Ambient, Neue Musik, Score und Worldmusic 2.0. Geschmackssicher veröffentlichen sie Neueinspielungen, Remasters oder Re-Works alter Klassiker von den Eno-Brüdern, Jon Hassell, Harold Budd und Co..

2010, 2012, Avantgarde, Experimentelle Musik, Musik, Rezensionen, Zeitleiste »

[19 Nov 2012 | Kein Kommentar | ]
Beat Clint – Beat Clint

Wenn Krautrock sich auf eine Skizze konzentriert, dann kann er schon mal so klingen wie bei Beat Clint.

Experimentelle Musik, Musik, Rezensionen »

[21 Mrz 2012 | Kein Kommentar | ]
Andrea Belfi – Wege

Andrea Belfi baut für sein viertes Album eine Verschaltung von Trommel, Lautsprecher, Mikrofon, Verstärker und Synthesizer in offenem Wirkungsablauf zusammen. Doch was vorwiegend technisch angelegt zu sein scheint, ergibt nicht unbedingt die Art von Abstraktion, die man erwartet. Das Signal biegt ab und geht andere Wege.

2010, 2011, Experimentelle Musik, Musik, Rezensionen, Zeitleiste »

[10 Nov 2011 | Kein Kommentar | ]
Yasunao Tone – MP3 Deviations #6+7

Man nehme einen Stabilbaukasten. Darin enthalten MP3-Schrott in verschiedenen Größen. Kleinkram, vielfach verdreht. Recyclingmaterial im 8Bit-Gewand. Nun schütte man dieses Gemenge wie einen Kasten voller Legosteine in den großen Fleischwolf und lausche dem Filament.

2010, 2011, Avantgarde, Elektronik, Experimentelle Musik, Musik, Rezensionen, Zeitleiste »

[27 Okt 2011 | Kein Kommentar | ]
Russell Haswell – ACID nO!se Synthesis

Russell Haswell macht keine Musik für den Hausgebrauch. Auch nicht für Tontechniker in der Kaffeepause und auch nicht für Radiotechniker. Obwohl die bestimmt den Spannungsmesser an die heimischen Boxen halten würden. Macht Haswell überhaupt Musik? Was ist Musik?

2010, 2011, Experimentelle Musik, Musik, Rezensionen, Zeitleiste »

[20 Sep 2011 | Kein Kommentar | ]
Static – Freedom Of Noise

Das Loop ist ein Kerngehäuse, manchmal in sich verschlungen. Manchmal hintergründig und nachdenklich, manchmal den Übergang weisend zu etwas völlig anderem. Das Loop ist ein Dialogträger. Es ist nach allen Seiten eingebettet auf jeden Fall. So wird es gegen die Außenwelt verschoben und umgekehrt. Das kommt noch mal so gut, wenn man mit Gastmusikern arbeitet und die umgebende Flora ein bekömmlicher Herbstwald ist.

2010, 2011, Blues, Experimentelle Musik, Musik, Rezensionen, Zeitleiste »

[11 Sep 2011 | Kein Kommentar | ]
Bill Orcutt – How The Thing Sings

Und dann dringt doch ein Song durch. Bill Orcutt ist ein cleveres Kerlchen. Er mischt seine Noiseattacken, die er mit einer Gitarre verbreitet, mit klassischer Songstrukktur. Es gibt verschiedene Teile, die man als solche erkennen kann. Eine Bridge hebt sich von einer Strophe ab, die schon mal mit Gejodel als gesangliche Untermalung angereichert wird und es gibt wiederkehrende Parts, die man als Chorus bezeichnen könnte. So müsste doch jeder Verständnis aufbringen. Denkste!

2010, 2011, Experimentelle Musik, Musik, Rezensionen, Zeitleiste »

[21 Aug 2011 | Ein Kommentar | ]
Resonanzraum Fagus – 10 Maschinenkompositionen

Zuweilen findet man Veröffentlichungen, die allein durch ihre außergewöhnliche konzeptionelle Genese hervorstechen. Das Fagus-Werk in Alfeld, das in diesem Jahr seine Erhebung in den Rang einer UNESCO-Weltkulturerbe-Stätte vermelden konnte, wird nun auch in seinem architekturgeschichtlichen Ausnahmerang mit einer klangkünstlerischen Veröffentlichung gefeiert. In Kooperation mit der Universität Hildesheim liegt jetzt eine Compilation verschiedener elektro-akustischer Arbeiten vor, die sich auf die Klangeigenschaften der Werkräume beziehen. Die unterschiedlichen Kompositionen eint die ausschließliche Verarbeitung von Arbeits- und Maschinengeräuschen aus dem Fagus-Werk.

2010, 2011, Experimentelle Musik, Musik, Rezensionen, Zeitleiste »

[7 Aug 2011 | Kein Kommentar | ]
Jim O’Rourke – Old News No. 5

Pastorale Drones gehen ihren Weg. Durch den Laptop, durch die Filter und durch kleine Röhrchen. Vorher wurde aber das Wort ANALOG groß geschrieben. Tapes sind wieder was.

2010, 2011, Experimentelle Musik, Musik, Rezensionen, Zeitleiste »

[23 Mai 2011 | 2 Kommentare | ]
Gang Gang Dance – Eye Contact

Manchmal sind es die Experimente, die einen zu dem werden lassen, der man immer sein wollte. Bei Gang Gang Dance ist dies wohl so, denn sie machen ihren Gemischtwarenladen nun zu einem 24 Stunden-Shop. Mehr Arbeit, aber auch mehr Profit.

2010, 2010, Experimentelle Musik, Musik, Rezensionen »

[10 Mai 2011 | Ein Kommentar | ]
Andreas Bick – Fire And Frost Pattern

Die Naturgewalten der extremen Temperaturen. Hitze und Kälte. In unseren kulturgeformten Bildern und Begriffen sind sie die Symbolträger des Gegensätzlichen schlechthin. Selten sind wir jedoch in ihrer Nähe. Was wäre, wenn man die Pole einmal nicht nur als Klimawaagschalenhalter des Planeten betrachten würde? Dazu Vulkanismus und Plattentektonik als Voraussetzung für die Entstehung von Leben auf der Erde einfach mal hinter ihren akustischen Eigenschaften zurücktreten lassen könnte?

2010, 2011, Experimentelle Musik, Musik, Rezensionen, Zeitleiste »

[22 Apr 2011 | Kein Kommentar | ]
Moritz von Oswald Trio – Horizontal Structures

Es zeigt sich zunächst sehr wenig Struktur. Viel Zeit vergeht, um irgend etwas zu entwickeln. Noch mehr Zeit vergeht, um daraus rhythmische Muster zu bauen. Sind diese dann erst eingeführt, plockern sie mit Ausdauer in eine ungewissen Zukunft. Wann entsteht daraus intelligentes Leben?