Home » Archiv

Artikel Archiv für Februar 2016

2016, Avantgarde, Musik, Rezensionen, Zeitleiste »

[28 Feb 2016 | 2 Kommentare | ]
Yoko Ono – Yes, I’m a witch too

Yoko-Ono-Alben hört man nicht im Fahrstuhl und nicht im Auto. Nicht im Supermarkt und auch nicht in der Disco. Aber an welchen Orten kann man denn den Klängen der Fluxus-Künstlerin lauschen? Sind es die heimische Badewanne oder der Ohrensessel?

2016, Musik, Pop, Rezensionen, Zeitleiste »

[24 Feb 2016 | 3 Kommentare | ]
Tropic – I am the rain if you are the meadow

I am the rain if you are the meadow ist ein Regen aus wohlmeinenden, wertschätzenden Kunstpausen. Eine warme Dusche für die gebeutelte Seele. Ein Kopfkino ohne Nachos mit Käsesoße.

2016, Musik, Pop, Rezensionen »

[19 Feb 2016 | 6 Kommentare | ]
Jochen Distelmeyer – Songs From The Bottom Vol. 1

Eigentlich ist alles beim Alten geblieben. Es war bei Old Nobody so, beim Apfelmann und bei Otis. Die Musikpolizei schreit ihren Unmut heraus, alte Fans verlassen das Boot und neue Menschen, die den Namen Distelmeyer nicht so vorsichtig hüsteln wie die alten Ich-Maschinen, kommen hinzu.

Awesome Film! Was, du kennst ihn nicht? »

[15 Feb 2016 | 6 Kommentare | ]
Awesome Film! Was, du kennst ihn nicht? Vol.47

Und? Welcher Film ist es denn heute? Wenn du Glück hast und im Dunkeln tapst, lösen vielleicht andere für dich oder du bleibst für immer dumm. Also Awesome Film! Um was ging es? Was, du kennst ihn nicht?

2010, 2016, Metal, Musik, Rezensionen, Zeitleiste »

[9 Feb 2016 | 3 Kommentare | ]
Bloodiest – Bloodiest

Bloodiest täuschen auf den ersten Blick nur an und schlagen dir dann, ohne Mätzchen zu machen, einfach in die Fresse.

2010, 2016, Musik, Pop, Rezensionen, Zeitleiste »

[1 Feb 2016 | 4 Kommentare | ]
Half Japanese – Perfect

Jad Fair, der Mick Jagger des Art-Punk und Lo-Fi-Gerockes, krallt sich seine Kumpanen von Half Japanese und rotzt eine kleine Schönheit raus, die in meiner Welt für immer einen Platz am Esstisch reserviert bekommt.