Home » Archiv

Artikel Archiv für Februar 2015

2010, 2015, Musik, Rezensionen, Rock, Zeitleiste »

[28 Feb 2015 | 3 Kommentare | ]
Isolation Berlin – Körper

Ich dachte, der märkische Acker ist selbst in Mitte schon vor so langer Zeit trockengelegt worden, dass sich kaum einer mehr daran erinnern kann, dass die Wiesen zwischen Neucölln und Moabit mal sumpfiges Schwemmland waren. Allerdings wissen manche heute wieder vom Versinken in neuer Berliner Bodenlosigkeit zu berichten.

Awesome Film! Was, du kennst ihn nicht? »

[20 Feb 2015 | 8 Kommentare | ]
Awesome Film! Was, du kennst ihn nicht? Vol.37

Und? Welcher Film ist es denn heute? Wenn du Glück hast und im Dunkeln tapst, lösen vielleicht andere für dich oder du bleibst für immer dumm. Also Awesome Film! Um was ging es? Was, du kennst ihn nicht?

Veranstaltungen »

[20 Feb 2015 | 3 Kommentare | ]
Richard Dawson auf Tour 2015

Ich wusste lange nicht, was ich antworten sollte, wenn mich jemand nach Richard Dawsons Musik fragen würde, wie sie denn so klänge? Doch gestern viel mir eine ein.

2010, 2015, Musik, Pop, Rezensionen, Rock, Zeitleiste »

[19 Feb 2015 | 4 Kommentare | ]
Crushed Beaks – Scatter

Die Crushed Beaks zimmern sich ein frisches London zurecht, das Melodien, jugendlichen Drive, Dario Argento-Referenzen und Indie-Rock zwar schon seit Erfindung der Popmusik kennt, aber dennoch so sympathische Burschen auf einem seiner Campuse duldet und nicht sofort in finanzielle Schwierigkeiten bringt.

Musik, Pop, Rezensionen, Rock »

[18 Feb 2015 | 3 Kommentare | ]
Noel Gallagher’s High Flying Birds – Chasing Yesterday

Irgendwie wird es mit Noel nix mehr. Wenn er jetzt schon nur noch Wonderwall, Don’t Look Back in Anger, Hotel California und Stairway to Heaven in den Venen hat, dann sieht es schneller nach einer Wiedervereinigung von Oasis aus, als manch Hardcore-Fan vielleicht lieb ist.

2010, 2015, Folk, Musik, Pop, Rezensionen, Zeitleiste »

[17 Feb 2015 | 3 Kommentare | ]
The Decemberists – What a terrible world, what a beautiful world

So schrecklich kann die Welt nicht sein, wenn sie solche Stimmen, wie die eines Colin Meloy beherbergt.

2010, 2015, Elektronik, Musik, Pop, Rezensionen, Zeitleiste »

[12 Feb 2015 | 5 Kommentare | ]
Panda Bear – Panda Bear Meets the Grim Reaper

Noah Lennox ist bekannt als Stimme von Animal Collective. Nachdem er sich in den letzten Jahren mehr und mehr seiner Solokarriere widmete, wurde er 2013 von Daft Punk als Leihstimme einem Mainstream-Publikum vorgestellt. Nun veröffentlicht er sein fünftes Soloalbum und kehrt zurück mit – noch mehr Stimme.

2010, 2015, Musik, Pop, Rezensionen, Zeitleiste »

[10 Feb 2015 | 3 Kommentare | ]
Tropics – Rapture

Manchmal ist der Wunsch der Vater des Gedanken. Chris Ward sehnt sich nach Anerkennung. Sein Info-Zettelchen kloppt Namen wie Peter Gabriel, die Beach Boys oder Arthur Russell raus. Und was macht Chris? Er klingt wie ein müder George Michael, der, nach einer langen, geilen Nacht auf einer Rastplatz-Toilette, im Studio ihm unbekannte Lieder haucht.

2010, 2015, Ambient, Elektronik, Musik, Rezensionen, Zeitleiste »

[6 Feb 2015 | 4 Kommentare | ]
Sherwood & Pinch – Late Night Endless

Wenn Ex-Pioniere sich ihren alten Eisen widmen, dann wird es meistens langweilig. Auch bei Sherwood & Pinch ist man eigentlich immer mit einem Ohr in der Vergangenheit. Schnarch. Dein Club Zuhause braucht keinen Bass mehr. Und Delay irgendwie auch nicht.

2010, 2015, Musik, Punk, Rezensionen, Zeitleiste »

[5 Feb 2015 | 3 Kommentare | ]
Quarterbacks – Quarterbacks

19 Songs scheppern dich durch. Nach 22 Minuten hast du jedes krumme Teil runtergeschluckt, verdaut und auch in wenigen Sekunden wieder ausgeschieden. Die Quarterbacks reinigen dich!