Home » Archiv

Artikel Archiv für Juli 2009

Field Recording, Lautsphären »

[31 Jul 2009 | Kein Kommentar | ]

Spielplatz laden
Diese Lautsphäre von www.jahrgangsgeraeusche.de steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung 3.0 Deutschland Lizenz

1990, 1998, Klassiker, Zeitleiste »

[31 Jul 2009 | Kein Kommentar | ]
Klassiker: Stephen Prina – Push Comes To Love

Kunst und Musik bestäuben sich gerne gegenseitig. Das hat Vorteile, kann aber auch störend sein. Stephen Prina versucht beides unter einen Hut zu bringen und er macht seine Sache ausgezeichnet. Bei Red Krayola einer von vielen zu sein, reichte wohl nicht aus. Ein Soloalbum musste her. Gut wenn man viele musikbegeisterte Kumpels aus der Szene kennt, die greifen einem gerne mal unter die Arme. 1997 gings ins Studio. Chicago war der Hotspot der Jazz und Postrock-Gemeinde. Jim O’Rourke hielt die Knöpfe im Visier und zeigte sein Können an diversem Instrumentarium. David …

2000, 2009, Country/Western, Folk, Musik, Rezensionen, Rock, Zeitleiste »

[30 Jul 2009 | Kein Kommentar | ]
Magnolia Electric Co. – Josephine

Jason Molina versteckt sich hinter Will Oldham. Doch seine noch höhere Stimme verrät ihn. Auch die Neil Young-Badges an seinem dunklen Sakko leuchten im Dunkeln. Ein Tag vor Weihnachten 2007 stirbt Bassist Evan Farrell bei einem Feuer. Ein Konzeptalbum war nun angedacht, doch „Josephine“ ist kein Trauerkloß geworden. Das Saxophon in „O! Grace“ hält die Messlatte von Beginn an unglaublich hoch. Eine unbekümmerte Leichtigkeit schwingt in allen Songs mit. Dass natürlich keine überbordene Fröhlichkeit durch diese Lieder schunkelt ist aber auch klar wie Suppe. Molina zelebriert sein Americana bis in …

Field Recording, Geräusche »

[29 Jul 2009 | Kein Kommentar | ]

Kreissäge laden
Dieses Geräusch von www.jahrgangsgeraeusche.de steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung 3.0 Deutschland Lizenz

1970, 1970, Not Available, Zeitleiste »

[29 Jul 2009 | Ein Kommentar | ]
Not Available: The Rolling Stones – Cocksucker Blues

Über Verträge hatten wir hier ja mit The Crystals und Van Morrison schon zwei Beiträge. Auch die Rolling Stones zählen zu den Künstlern, die ihrem Label kurz vor Vertragsbeendung nochmal eines gehörig auswischen wollten.
1970 standen die Stones vor einem Scherbenhaufen.  Am 6. Dezember des Vorjahres wurde das von ihrem Management initiierte Altamont Free Concert zu einem Desaster. Direkt vor den Augen der Stones wurde Meredith Hunter von den als Security eingestellten Hells Angels abgestochen. Hunter zog zuvor unter Drogeneinfluss eine Schusswaffe.

2000, 2009, Easy Listening, Elektronik, Musik, Rezensionen, Zeitleiste »

[28 Jul 2009 | Ein Kommentar | ]
Luke Vibert – Rhythm

Die Zusammenarbeit Luke Viberts mit Jean-Jacques-Perrey, die 2006 als „Moog Acid“ betiteltes Album veröffentlicht wurde, hat Spuren hinterlassen. Im Adagio reiten wir auf einem abgehangenen HipHop-Beat als kleiner Gartenbahn durch die Gefilde der Seligen. Harfen hängen wie reife Früchte in den schwül klimatisierten Gewächshäusern. Die Orchideen stehen in voller Blüte.

Field Recording, Geräusche »

[27 Jul 2009 | Ein Kommentar | ]

Plastikflaschen-Pfandautomat laden
Dieses Geräusch von www.jahrgangsgeraeusche.de steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung 3.0 Deutschland Lizenz

Veranstaltungen »

[27 Jul 2009 | 2 Kommentare | ]
Prefuse 73 Live – Düsseldorf, Open Source Festival 25.07.2009

Das vierte Open Source Festival in Düsseldorf fand in diesem Jahr mit der Galopprennbahn einen neuen insgesamt passenderen Veranstaltungsort als das bisher genutzte Strandbad in Lörick. Auf drei Bühnen verteilte sich das umfangreiche Live-Programm zu dem unter anderem The Streets, Tocotronic, Mark Ernestus feat. Tikiman, Prefuse 73, Durian Brothers sowie Hauschka, Schneider TM & Hildur Gudnadottir zählten.

2000, 2009, Musik, Pop, Rezensionen, Zeitleiste »

[27 Jul 2009 | Ein Kommentar | ]
Esser – Braveface

Blur proben für ihre Festivalgigs die alten Lieder. Gähn! Wir brauchen neue Helden! Ben Esser könnte einer sein. Sein Quiff steht wie ’ne Eins. An den Instrumenten kann er viel und sein Musikgeschmack ist nicht von schlechten Eltern. Auf „Braveface“ macht er fast alles selbst. Er haut uns groovige Drums um die Ohren. Geht fantastisch rein.

Field Recording, Lautsphären »

[26 Jul 2009 | Kein Kommentar | ]

Flughafen – Besucherterrasse laden
Diese Lautsphäre von www.jahrgangsgeraeusche.de steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung 3.0 Deutschland Lizenz

Field Recording, Lautsphären »

[25 Jul 2009 | Kein Kommentar | ]

Zoohandlung – Voliere laden
Diese Lautsphäre von www.jahrgangsgeraeusche.de steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung 3.0 Deutschland Lizenz

1990, 1998, Klassiker, Zeitleiste »

[25 Jul 2009 | 3 Kommentare | ]
Klassiker: Wunder – o.T.

Gern wird gefragt: „Welches Erlebnis verbindest du mit Song X oder Album Y?“ Damit wird der manchmal etwas überstrapazierte Wunsch nach möglichst persönlicher Verlinkung zum Ausdruck gebracht. Das Erstlingswerk des Kölner Musikers Jörg Follert 1998 alias Wunder ist für mich diesbezüglich ein bleibender Einschlag.

Field Recording, Geräusche »

[24 Jul 2009 | Kein Kommentar | ]

Lackpistole laden
Dieses Geräusch von www.jahrgangsgeraeusche.de steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung 3.0 Deutschland Lizenz

2000, 2009, Country/Western, Musik, Rezensionen, Soul, Zeitleiste »

[24 Jul 2009 | Kein Kommentar | ]
Jim Ford – Big Mouth USA

Geheimtipp! Wer kennt Jim Ford? Finger hoch! Oh, da hinten in der Countryecke heben zaghaft zwei Vollbärte ihre Fingerchen. Respekt! Zehn Bier für die Männer vom Sägewerk! Zugegeben, mir war Ford auch bislang gänzlich unbekannt. Ein kürzlich erschienener Zeitungsbericht weckte mein Interesse. Eigentlich hätte dieses Album auch in Daniel Deckers „Not Available“-Kolumne gepasst. Doch wer zuerst kommt, ma(h)lt zuerst. Und meine Farben sind immer angerührt und der Pinsel griffbereit.

Veranstaltungen »

[23 Jul 2009 | Kein Kommentar | ]
Cut Hands aka William Bennett Live – Düsseldorf, Salon des Amateurs, 17.07.2009

Am vergangenen Freitag gastierte William Bennett mit seinem aktuellen Soloprojekt Cut Hands im Düsseldorfer Salon des Amateurs.  Bennett, als Mastermind der Gruppe Whitehouse bekannt, ist seit Ende der 1970er Jahre Experte für Industrial, Noise und allgemeine Grenzüberschreitungen. Neben den Mitgliedern von Throbbing Gristle und dem später nach Hollywood abgewanderten Graeme Revell vielleicht einer der einflussreichsten Protagonisten dieser Genres.